Meller Str. 2
   33613 Bielefeld

   fon 0521 / 9 67 99 77
   fax 0521 / 9 67 99 80


   info@forum-
   bielefeld.com
 
 
    IMPRESSUM
 
 
 
Einlaß Konzerte 20:00 Uhr Beginn: 20:30 Uhr
Falls nicht anders angegeben! * alle VVK-Preise zzgl. Gebühren!
letzte Aktualisierung 22.05.2015
     
  Mi,27.05. EAST CAMERON FOLKCORE (USA)
YELLOWKNIFE
 
 

Was kann man machen, wenn alles den Bach runtergeht? Wenn man ungebremst in den Abgrund rast? Wie wird man fertig mit dem Wahnsinn und dem Chaos um einen herum?
East Cameron Folkcore aus Austin, Texas, wissen, was zu tun ist, wenn die Ungerechtigkeit zum Himmel schreit. Sie schreien einfach zurück!
Befindlichkeiten, Persönliches, Belange des Individuums – das alles bleibt hier außen vor. Stattdessen ist "Kingdom Of Fear" eine kritische Bestandsaufnahme unserer Welt im Jahr 2014: Vom Überwachungsstaat zum Turbokapitalismus, vom Raubbau an der Natur bis zur Korruption in Wirtschaft und Politik, von ausbeutenden Chefs bis zu willkürlichen Polizisten.
Die Themen, die hier zur Sprache kommen, sind ungemütlich, keine Frage. Den Vorwurf, die Band sei "zu politisch" geworden, haben East Cameron Folkcore auch schon mehr als einmal gehört. Aber es gibt für sie eben keine Alternative. "Wir gehen mit offenen Augen durch die Welt, und dieses Album ist unsere Reaktion darauf", sagt Jesse über die Wut und Frustration, die bei der Entstehung dieser Platte entscheidend war. "Es ist nicht so, dass ich keine positiven Gefühle kennen würde. Sie spielten nur keine Rolle. Darüber wollte ich nicht singen."
. East Cameron Folkcore lassen sich in ihrer Euphorie, ihrer Hingabe nicht bremsen und hauen 14 Songs raus, die einen schier umwerfen mit ihrer Kraft und ihrer musikalischen Finesse, ihrer Schönheit und ihrem – ja, auch das! - Optimismus. Punk und Folk, Blues und Gospel, Country und Rock, Klassik und R'n'B – die Liste der beackerten stilistischen Felder ist ähnlich lang wie die der Musiker bei East Cameron Folkcore. Aktuell liegt die Zahl irgendwo zwischen 9 und 12 Mitgliedern..



    Einlass: 20 Uhr Beginn: 20.30 Uhr VVK: 15,- ( via CTS/ Adticket/ Konticket ) AK: 18,-
     
  Do,28.05. HAZMAT MODINE (USA)
DANI DORCHIN (IL)
 
 

Man stelle sich die Metropole New York City als einen großen Kochtopf vor und Hazmat Modine als einen höchst exotischen Eintopf, der darin brodelt. Nun wird dieses Schmankerl auch in Deutschland zubereitet - und zwar in diesem Frühling.

Die edelsten Zutaten des musikalischen Festmahls, werden in Form von klassischer amerikanischer Musik, Gitarren, Violine, Blech-/ und Holzbläser, Harmoniegesang zusammengetan und mit der universellen Präsenz von Wade Schumans kongenialem Mundharmonikaspiel abgeschmeckt und dem Zuhörer auf dem Silbertablett serviert.
Das Programm der kommenden Tour wird sich aus aufregenden, neuen Stücken und altgedienten Hazmat Modine Klassikern zusammensetzen.
Die Band wird verstärkt durch den weltbereisten Schlagzeuger Tim Keiper (Vieux Farka Touré, Cyro Baptista, John Zorn) und die faszinierende Sängerin und Geigespielerin Mazz Swift (Valerie June, D'Angelo, Vernon Reid).
Den Auftakt macht DANI DORCHIN-One Man Band. Delta-Blues vom Feinsten. Dani war schonmal mir den kongenialen The Greenbaums hier. Wir freuen uns sehr!!





    Einlass: 19.30 Uhr Beginn: 20 Uhr VVK: 20,- ( via CTS/ Adticket/ Konticket ) AK: 25,-
     
  Fr,29.05. DISPO
BRAUSEPÖTER
 
 
 

Brausepöter aus Rietberg, 1978 gegründet, waren eine der ersten Punk/New Wave Bands hier in Ostwestfalen-Lippe.
Es folgte die erste Single 1980 auf Alfred Hilsbergs Zick Zack Label, ein legendärer bierflaschenverhagelter Auftritt in
der Hamburger Markthalle mit Abwärts und Einstürzende Neubauten und ein krachig-ultra-charmantes Video "Bundeswehr".
Dann hüllte sich der Mantel der Geschichte für ca. 30 Jahre über die Band. Zwischenzeitlich wurde das Internet erfunden,
der Song in Übersee und Europa wiederveröffentlicht, was besonders in den USA auf grosse Resonanz bei den
Undergrundradios stiess (Platzierung in den Maximum Rock'n'Roll Monatscharts 2012!). Seitdem sind Brausepöter in
Urbesetzung wieder live unterwegs und haben ihre erste Langspielplatte (LP) am Start...

Ganz besonders freuen wir uns, daß heute Abend DISPO aus Münster ihr vor kurzem ausgefallenes Konzert bei uns nachholen!
Die junge Münsteraner Band DISPO klingt auf ihrem 4-Song-Demo irgendwie nach der Zeit, als die Telefone noch orange,
die Waschbecken grün und die Klobrillen auf öffentlichen Toiletten noch schwarz waren. Seis drum, Dispo passen wie die
Faust aufs Auge zum heutigen Lineup. Unglaublich frisch und unbekümmert erweitern sie ihren monotonen Früh-80er
Stakkato-Cold-Wave-Ansatz mit dronigen Krautrock-Reminiszenzen (Can, Popol Vuh).

ein Konzert der KUlturgruppe





    Einlass: 20.30 Uhr Beginn: 21 Uhr nur AK: 10,-
     
  Di,02.06. SIENA ROOT (SWE)
THE MUGGS (USA)
 
 

Siena Root ist ein Quartett, das zuhause in Stockholm sowie europaweit seit dem letzten Jahrzehnt die Underground- Hallen füllt. Ihr warmer, orgienhafter und an den 70s orientierter Sound stützt sich auf eine starke Hammond Orgel, Strat Leads, Bass Riffing, Big Drums und vor allem bluesigen, beseelten Gesang. Siena Root hat alles, was man braucht, um Liebhaber von klassischer Rockmusik zu verführen. Der Sound besticht durch durchgehend hohes Niveau und Ausgereiftheit. Die authentische Liveshow ist eine geschickt austarierte Melange aus apokalyptischen Heavy/Hardrock- und Spaceorgien mit Psychedelic- und Progressive Einschüben. Jammen und Improvisation hat sich über die Jahe zu einem essentiellen Element ihrer heavy Eleganz entwickelt. Siena Root Konzerte sind voller unbeschreiblicher Momente, sind dramatisch und aufregend, visuell und emotional. Die Band vermag live durch ein perfektes Rootsrock-Happening neue Pforten zu öffnen und ihr Publikum durch Sitar Kompositionen, Percussion Arrangements bis hin zu brennenden Hammond Eskapaden in spirituelle Ekstase zu versetzen.

Die hässlichste Band der Welt...waren das nicht eigentlich Motörhead? Scheinbar nur inoffiziell. Anspruch auf den offiziellen Titel erheben drei Jungs aus Detroit, die unter dem Banner THE MUGGS nicht nur ihre eigene, selbstproklamierte Unattraktivität,
sondern vor allem urtümlich Rock der alten Schule zelebrieren. Man braucht nicht wirklich lange, um die Vorliebe der Band für die
bluesigeren Songs von Led Zeppelin zu erkennen. Deren typisches Klangbild wird hier exzessiv ausgelebt.
Aber diese gern genutzte Schublade reicht natürlich nicht, ein purer Zeppelin-Klon sind die Amis nicht. Rockt man etwas kraftvoller, dann denkt man an Savoy Brown, Foghat, Humble Pie oder auch mal an Free oder Canned Heat, in den entspannteren Momenten auch mal an ganz frühe Fleetwood Mac. Klingen wie
Band X kann jeder, gerade bei diesem Retro-Rock zählt aber auch das zeitgemäße Feeling. Und das haben die MUGGS. Der Beat geht direkt in die Beine.



    Einlass: 20 Uhr Beginn: 20.30 Uhr VVK: 12,- ( via CTS/ Adticket/ Konticket ) AK: 15,-
     
  Sa,01.08. Stickman Labelabend mit
MOTORPSYCHO (N)
ELDER (USA)
MOS GENERATOR (USA)
 
 
 

Zu einem kleinen, aber sehr feinen Labelabend ruft heute das famose Stickman-Label!
Mit MOTORPSYCHO und ELDER dürfen wir heute die beiden Aushängeschilder von Stickman in unserem schönen Club begrüssen. Dazu als Gast MOS GENERATOR, die gerade mit ELDER in der Welt unterwegs sind.
MOTORPSYCHO sind seit Jahrzehnten eine der weltbesten Bands in Sachen progessivem, psychedelischem Rock.


    Einlass: 19.30 Uhr Beginn: 20 Uhr VVK: 22,- ( via CTS/ Adticket/ Konticket )
     
  Mo,17.08. PARADISE LOST
 
 
 




    tba
     
    * alle VVK-Preise zzgl. VVK-Gebühren!
     
   
    Webdesign by Bettina Gebhardt und Patrick Kruse
     

NEWSLETTER
Möchtest Du monatlich Informationen rund ums Forum bekommen? Dann gib Deinen Namen und Deine E-Mail an!
Name:
E-Mail: