Meller Str. 2
   33613 Bielefeld

   fon 0521 / 9 67 99 77
   fax 0521 / 9 67 99 80


   info@forum-
   bielefeld.com
 
 
    IMPRESSUM
 
 
 
Einlaß Konzerte 20:00 Uhr Beginn: 20:30 Uhr
Falls nicht anders angegeben! * alle VVK-Preise zzgl. Gebühren!
letzte Aktualisierung 18.08.2015
     
     
  Do,17.09. SUN TAILOR (IL)
DUMMY (plays Portishead)
 

Sun Tailor ist ein echter Ausnahmekünstler. Sensible, wunderschöne Melodien verpackt in perfekte Popsongs.
Mit seinem Debütalbum "Like the tide" erregte er grosse Aufmerksamkeit und wurde zu einem der einflussreichsten israelischen Indiekünstler.
2014 erschien dann mit "This Light" das zweite Album, was seine Stellung weiter ausbaute und ihm veritable Aufmerksamkeit auch ausserhalb Israels einbrachte.
Und das Ganze völlig zurecht, finden sich auf den stimmigen Alben durchaus auch Song mit grossem Hitpotential.
Er könnte noch echt gross werden. Heute ist er mit seiner Band bei uns zu Gast.
Ausserdem freuen wir uns auf DUMMY, die bei der letzten Kneipenkultreihe durch ihre wirklich tollen Portishead-Cover begeistern konnten.


    Einlass: 20 Uhr Beginn: 20.30 Uhr VVK: 8,- ( via CTS/ Adticket/ Konticket ) AK: 10,-
     
  So,20.09. wXw WRESTLING
 
 
 


Nach dem bereits im Vorfeld der Veranstaltung ausverkauften Event im Februar
kommen wir natürlich zurück ins Forum in Ostwestfalen. Bei der wXw 15th
Anniversary Tour brennt Westside Xtreme Wrestling zum 15jährigen Bestehen der
Promotion ein echtes Feuerwerk ab. Mit spannenden Fights und dramatischen Fehden
ist zu rechnen. Nähere Infos zu den ersten Kampfansetzungen ab Sommer.


    Einlass: 16 Uhr Beginn: 17 Uhr VVK: www.wxw-wrestling.com
     
  Mo,21.09. BOMBINO
 
 

Omara “Bombino” Moctar ist ein grandioser Gitarrist und Sänger. Seine letzte Scheibe wurde von Dan Auerbach/ Black Keys produziert und war bei itunes das "Album of the year" im Bereich Worldmusic.
Das Besondere ist:
BOMBINO ist Tuareg, kommt aus dem Niger und hat ein bewegtes Leben hinter sich. Mehr dazu in folgender Biographie:

Tuareg guitarist and singer Omara “Bombino” Moctar is a star guitarist and singer from the Sahara desert on a meteoric rise. His latest album, Nomad, was recorded with 2013 Grammy-winning Producer of the Year Dan Auerbach of The Black Keys. The album, released April 2, 2013, debuted at #1 on the Billboard World Music Charts and iTunes World charts and has collected rave reviews from top media outlets around the world including BBC World Service which calls it 'utterly, utterly fantastic" and Rolling Stone, which calls Nomad "the most exciting blues album of the year" and "a perfect match of sound and soul [that] introduces a new guitar hero." His dazzling live performance and virtuosity on the guitar have earned him comparisons amongst notable music critics to Jimi Hendrix, Carlos Santana, Neil Yong and Jerry Garcia.

Born and raised in Niger, in the northern city of Agadez, Bombino is a member of the Tuareg Ifoghas tribe, a nomadic people descended from the Berbers of North Africa; for centuries they have fought against colonialism and the imposition of strict Islamic rule.


During his lifetime, the Tuareg people have fought the Niger government to secure their rights on numerous occasions, causing Bombino and his family to flee several times. During one such exile, relatives visiting from the front lines of the rebellion left behind a guitar and Bombino began teaching himself to play it. He eventually studied with the renowned Tuareg guitarist Haja Bebe, who asked him to join his band, where he acquired the nickname Bombino—a variation on the Italian word for “little child.”


While living in Algeria and Libya in his teen years, Bombino’s friends played him videos of Jimi Hendrix and Mark Knopfler, among others, which they watched over and over in an effort to master their licks. Bombino worked regularly as a musician and also as a herder in the desert near Tripoli, spending many hours alone watching the animals and practicing his guitar. Eventually, Bombino returned to Niger, where he continued to play with a number of local bands. As his legend grew, a Spanish documentary film crew helped Bombino record his first album, Group Bombino’s Guitars from Agadez Vol. 2, which became a local radio hit.


In 2009, Bombino met filmmaker Ron Wyman, who had heard a cassette of Bombino’s music while traveling near Agadez. Wyman was enchanted by Bombino’s music and spent a year seeking him out, eventually tracking him down to Ouagadougou, Burkina Faso, where he was in exile after two band members were killed in a rebellion. (The Tuaregs have since put down their arms and returned to Niger.) At the end of the war, Bombino returned to Agadez with Wyman and staged a concert to celebrate the newfound peace that permanently established Bombino as a hero of the Tuareg people.

 


    Einlass: 19.30 Uhr Beginn: 20 Uhr VVK: 18,- ( via CTS/ Adticket/ Konticket )
     
  So,27.09. BEVIS FROND (GB)
 
 

Die legendäre Psychedelic-Band kommt wieder ins Forum. Unzählige Male gastierten Nick Saloman und seine Mannen bereits auf unseren Bühnen und immer überzeugten sie ihre Fans. Dies wird auch diesmal nicht anders werden, denn der einzigartigen Bevis Frond-Sound umgarnt mit sensiblen Melodien und lässt den Zuhörer mit ausufernden Soundeskapaden in andere Sphären abdriften. Wir freuen uns sehr, Bevis Frond wieder bei uns zu haben.


    Einlass: 20 Uhr Beginn: 20.30 Uhr VVK: 12,- ( via CTS/ Adticket/ Konticket ) AK: 15,-
     
  Sa,03.10. ZZZ HACKER
 
 
 

 

 


    nur AK
     
  Di,06.10. AGNOSTIC FRONT
 
 
 


    Einlass: 18.30 Beginn: 19.30 VVK: 19,- AK: 25,-
     
  So,08.10. TORPUS & THE ART DIRECTORS
LFNT
 

Eine super Liveband sind TORPUS & THE ART DIRECTORS. Ihr Northern-Country-Folk ist leidenschaftlich und die Band gerade auf der Bühne in ihrem Element. Pulsierend , kraftvoll und einfach gut. Ihre Platten erscheinen auf Grand Hotel Van Cleef, was an sich schon ein Gütesiegel ist.

Den Anfang machen LFNT, um den ehemaligen Asaf Avidan & The Mojos-Bassisten RAN NIR. Der Gute lebt nun in Berlin und bringt von dort aus seinen bluesigen Indierock unters Volk. Immer irgendwie cool und eingängig.

Wir freuen uns auf diesen Abend.

    Einlass: 20 Uhr Beginn: 20.30 Uhr VVK: 12,- ( via CTS/ Adticket/ Konticket ) AK: 15,-
     
  Mi,21.10. SCHMUTZKI
 
 

Man stelle sich vor, man ist 29 und nicht ganz sicher: Ist man jetzt Rockstar oder nur ein
Loser? Die Wimpern zucken noch ein bisschen, denn man hat diesen Plattenvertrag
unterschrieben, den ach so tollen Job hingeschmissen und sich mal eben so auf Hartz 4-
Niveau heruntergestuft. [Dummerweise fühlt sich das Ganze unheimlich gut an.] Also
schreibt man die Platte, die man schon immer machen wollte. Geht auf die Tour, die man
schon immer spielen wollte. Und genießt diese neue Freiheit, die eigentlich keine ist. Denn
man war noch nie so gefangen von diesem Traum, den man schon immer geträumt hat.
Denn das ist die Chance. Die Entscheidung. Der vielleicht größte Fehler? Drauf geschissen.
Rockstar oder Loser? Stellt sich diese Frage überhaupt? Hat man sich
denn verändert? ERINNER DICH MAL! Eigentlich war es doch schon immer so. Und wird
immer so bleiben. Punkrock gab’s vor Schmutzki, mit Schmutzki und wird es nach
Schmutzki geben. Und solange man Schmutzki hier braucht, wird weiter gemacht. So oder
so.


    Einlass: 20 Uhr Beginn: 20.30 Uhr VVK: 13,- ( via CTS/ Adticket/ Konticket ) AK: 16,-
     
  Fr,23.10. REPTYLE
THE HOUSE OF USHER
SWEET ERMENGARDE
 
 

Jenseits der Tore des Vergessens zucken Stroboskoplichter durch wabernde Trockeneisnebel, während Schwarzgekleidete zu mystisch verzaubernden Klängen tanzen. Der Weg dorthin wird nicht jedem offenbart, sondern nur dem, der die Zeichen richtig zu deuten weiß…

Einzeln hat man sie vielleicht schon gesehen, im Oktober/November 2015 aber machen sich drei Generationen von Gothic Rock auf den Weg durch unser Land. Mit REPTYLE, THE HOUSE OF USHER und SWEET ERMENGARDE sind unter dem Motto THROUGH THE GATES OF OBLIVION dann drei völlig verschiedene Inkarnationen einer Musikrichtung zu hören.

SWEET ERMENGARDE spielen Gothic Rock in seiner ursprünglichen Inkarnation – nahe am Sound von Szenegrößen wie FIELDS OF THE NEPHILIM, AND ALSO THE TREES und frühen THE MISSION. Der Band gelingt es jedoch, den Geist von damals neu zu beleben, und ihn handwerklich und produktionstechnisch ausgereift ins Heute zu transportierten. Dass SWEET ERMENGARDE in der Lage sind, ihre filigran-atmosphärischen Klanggebäude auch live zu reproduzieren, haben sie auf zahlreichen Konzerten in Deutschland und dem europäischen Ausland bewiesen, wo sie sich innerhalb kürzester Zeit ein treues Stammpublikum erspielen konnten.

REPTYLE sind seit über einem Jahrzehnt eine verlässliche Konstante im deutschen Gothic Rock. Unbeeindruckt von Trends und Moderichtungen verfolgt das Quintett seine Vision von episch-hartem Dunkelrock. Dabei haben REPTYLE es schon früh geschafft, ihren ganz eigenen, unverwechselbaren Sound zu entwickeln. Auf ihrem aktuellen Album „Night and the River“ treffen raue Death Rock-Gitarren auf hymnische Refrains, und über allem entspinnen sich, mal raunend, mal donnernd, Geschichten von Erinnerung, Erbitterung und Erlösung.

Seit fünfundzwanzig Jahren stehen THE HOUSE OF USHER auf der Bühne, doch als Besucher weiß man nie genau, was einen erwartet, denn die Konzerte der deutschen Gothic-Rockband, die wie kaum eine andere im Geist ihrer Vorbilder wie JOY DIVISION, THE SISTERS OF MERCY, KILLING JOKE und THE MISSION lebt, sind in jedem Fall ein Wechselbad der Gefühle. Die Band, die 2015 mit einem Best-Of-Liveprogramm unterwegs ist, klingt auf ihrem aktuellen neunten Album „Inauguration“ einerseits sehr entspannt und gereift, ist aber andererseits stets auf der Suche nach neuen Ausdrucksformen innerhalb ihres selbstgesteckten Rahmens, sodass auch mitreißende Goth Rock-Hymnen nicht fehlen.


    Einlass: 20 Uhr Beginn: 20.30 Uhr VVK: 10,- ( via CTS/ Adticket/ Konticket ) AK: 13,-
     
  Mo,26.10. SCHNIPO SCHRANKE
 
 

Schnipo Schranke sind Friederike Ernst und Daniela Reis, Jahrgang 1989 und
1988. Zwei Frauen, die sich an der Musikhochschule in Frankfurt über den Weg
gelaufen sind. Zwei Außenseiterinnen an Flöte und Cello, für die das Studium der
klassischen Musik sich schnell als seltsames Missverständnis entpuppt. Denen
das Leben zu schade ist, um es mönchischer Hochleistungsfanatik zu opfern. Die
bald merken, dass sie füreinander geschaffen sind. Die sich einigeln, um etwas
Neues, Anderes zu schaffen. Musik, die sie berühmt machen soll.


    Einlass: 20 Uhr Beginn: 20.30 Uhr VVK: 12,- ( via CTS/ Adticket/ Konticket )
     
  Do,29.10. ROTOR
IGUANA
 
 

RoToR feilen seit über fünfzehn Jahren an ihrem knochentrockenem
instrumentalem Sound zwischen 90s Stoner Rock und 70s Space-
Rock. Aus Berlin, 1998 gegründet. Erst als Trio, jetzt als Quartett.
Vier Alben plus ein Live-Album. Nun also der fünfte Streich: "Fünf",
so der Titel des neuen Albums, welches im September 2015 auf Noisolution erscheint. 8 Songs, 43 Minuten.
Fakten, Fakten, Fakten -- numerisch, mathematisch kühl auf den Punkt gebracht. Typisch RoToR, die sich ohne Sänger, ohne Texte, rein instrumental auch sonst ohne viel Worte Gehör verschaffen und sich den üblichen Medien-Mechanismen verweigern?
Keineswegs. Instrumental-Rock, ein Musikstil, der schnell formelhaft und kühl mechanisch klingen kann, doch RoToR sind schlicht zu leidenschaftlich und zügellos, um diese Vorwürfe zu erfüllen. Wer die Band live erlebt hat, weiß um die malmende Heavyness, die ultratighten Rhythmusstafetten, die melancholischen Spacetrips, die mitreißende Energie und Ausstrahlung und kommt dem wahren Kern der Band sehr nahe.
Die Schwere des Stoner Rock gewinnt auf RoToRs "Fünf" durch Farben und Facetten an Leichtigkeit und Eleganz. Gegensätze lassen Stoner und Psychedelic, Kraut und Progressiv Rock aufeinander treffen und kollabieren. Die Musik RoToRs scheint filigraner geworden zu sein, transparenter und vielfältiger, bevor dann unvermittelt die tonnenschweren Kopfnicker-Parts kommen, um in ferne Klangwelten abzudrehen...


    Einlass: 20 Uhr Beginn: 20.30 Uhr VVK: 12,- ( via CTS/ Adticket/ Konticket ) AK: 15,-
     
    * alle VVK-Preise zzgl. VVK-Gebühren!
     
   
    Webdesign by Bettina Gebhardt und Patrick Kruse
     

NEWSLETTER
Möchtest Du monatlich Informationen rund ums Forum bekommen? Dann gib Deinen Namen und Deine E-Mail an!
Name:
E-Mail: